vorherige infos ... weitere infos ...

Die Maine Coon

Die Coonies stammen ursprünglich aus Main in den USA. Die Maine Coon ist eine große Katze mit zottigem (engl. shaggy) Halblanghaar, Luchsohren und Waschbärschwanz. Maine Coons sind eine naturbelassene Rasse, deren Ursprung sich in den Wäldern Nordamerikas befindet.

Die Maine Coon verdankt ihren Namen ihrem Heimatstaate Maine in Amerika, sowie dem Waschbären (engl. racoon). Einer Legende zufolge, soll sie eine Mischung aus den in den Wäldern lebenden Katzen und dem kleinen, maskierten Waschbären sein.

Die Maine Coon ist eine mittelgroße bis große Katze. Sie steht auf kräftigen, muskulösen Beinen, die Pfoten sind groß und rund, mit Haarbüscheln zwischen den Zehen. Ihr Körper ist kräftig, sollte langgestreckt sein und kantig wirken. Der Kopf breit, das Kinn im Profil deutlich zu sehen. Auf ihren Ohren sitzen oft lange Haarbüschel. Der Schwanz ist lang und mit langem, wehenden Fell.

Sie ist freundlich und aufgeschlossen und hat eine helle, zarte Stimme. Coonies sind sehr gesellig, lieben Kinder und vertragen sich auch mit Hunden sehr gut. Sie ist eine liebenswerte und robuste Naturschönheit!